Frühstück für Genießer mit Ausblick ins Lammertal

Ausblick aus dem Winterstellgut Annaberg
Ausblick vom Winterstellgut ©Foto Lackner

Du möchtest Dir einmal etwas Gutes tun oder jemanden ein große Freude machen? In Ruhe einmal Zeit mit Deinen Liebsten verbringen? Dann empfehle ich Euch das FRÜHSTÜCKEN im Winterstellgut in Annaberg. Ob im Sommer auf der wunderschönen Panoramaterasse oder im Winter in einer der gemütlichen Stuben, hier könnt ihr euch vom Winterstellgut-Team einmal so richtig verwöhnen lassen. Denn das Frühstück wird ohne Stress nach Gängen serviert und bietet nur beste ausgewählte Köstlichkeiten aus der Region, ausgewählt von Küchenchef Erwin Werlberger!

Ich war schon öfters zum Frühstücken hier zu Gast und konnte dieses Mal einige Bilder für Euch machen. Sogar der Blick in die Küche wurde mir nicht verwährt 🙂

Frühstück oder Brunch?

Beim Reservieren (unbedingt erforderlich) steht man schon das erste Mal vor der Qual der Wahl. Frühstück oder Brunch? Der Unterschied ist „nur“, dass man beim Brunch (um 35 €) nach dem „Grundfrühstück“ vier kleine Gänge aus der Küche serviert bekommt und beim Frühstück (um 28 €) zwei kleine Gänge (1x pikant & 1x süß). Doch was beinhaltet das Grundfrühstück fragt ihr Euch jetzt sicher. Jede Menge sag ich Euch und eines schmeckt besser als das Andere. Aber nun von Anfang an.
Nach der freundlichen Begrüßung und der Platzzuweisung, werden nach Wunsch die Heißgetränke (pro Person 2 inkl.) und ein frisch gepresster Saft serviert. Wir hatten Karotten-Apfel-Saft. Dazu die Bio-Sauerrahmbutter, eine Wurst- und Käseplatte, ein Brotkörberl mit kleinem Semmerl und Weckerl, Croissants oder Süßgebäck und dazu zweierlei hausgemachte Marmeladen, Nutella sowie Honig. Dabei wird bei den Produkten sehr auf Regionalität geachtet. So stammt die Butter und der Käse aus bester Bio-Heumilch von der Dorfkäserei Pötzelsberger in Adnet und die Wurst/Schinken von der Dorfmetzgerei Max Mann aus Hüttau.

 

Kurz danach wird ein Holzbrett mit drei kleinen Schüsserl auf den liebevoll gedeckten Tisch gestellt. Darin befand sich eine Topfcreme mit Mango-Vanille, eine kleingeschnittener Obstsalat und ein Bircher-Müsli. Dazwischen wird man gefragt wie man das Ei zubereitet haben will. Dieses Ei vom Nachbarbauern Rupert Pölzleitner (SalzburgerLand Ei), kann zum Beispiel als weich gekochtes Ei, Omlett oder Rüherei mit Schinken, Speck oder Gemüse bestellt werden. Ich hatte ein Rüherei mit Schinken und es war für mich eines des kulinarischen Highlights des Vormittags 🙂

Nach einiger Zeit des Schlemmens denkt man nicht daran, dass noch etwas kommt. Ja genau, die zwei Gänge (bzw. vier beim Brunch). Jedesmal eine Überraschung, denn hier lässt sich die Küche immer etwas besonders zur Saison einfallen. Dieses Mal durften wir ein Fleischlaiberl mit Kartoffelpüree und eine hausgemachte, saftige Sachertorte mit Schlagsahne genießen. Dazu wurde noch ein Glas Kombucha gereicht.

Damit man das Frühstück so richtig genießen kann, empfiehlt es sich so eineinhalb bis zwei Stunden Zeit zunehmen. Beim Brunchen sollte man schon mindestens drei Stunden einplanen. Frühstücken bzw. brunchen ist im Winterstellgut von Mittwoch bis Sonntag, jeweils ab 9:00 Uhr möglich.

Winterstellgut in Annaberg: Natur, Genuss & Traditionen

Winterstellgut Annaberg Aussenansicht
Winterstellgut Aussenansicht © Winterstellgut

Was macht das Winterstellgut nun eigentlich so besonders? Es fängt schon bei den unterschiedlichen Gästen an. Hier trifft man auf Familienfeiern jeder Größe, dem Wanderer der kurz zum Durschtlöschen vorbei kommt, Einheimsiche sowie Urlauber und die Geschäftsleute die zum Meeting mit dem Helikopter anreisen. Und zum Übernachten stehen drei Suiten und zwei Doppelzimmer zur Verfügung.

Bei der Eingangstür befindet sich ein großer Bauerngarten mit vielen Kräutern, wo sich die Küche saisonal bedient und ein Brotbackofen. Daneben im Betreiberhaus befindet sich eine Schnapsbrennerei und ein Weinkeller. Aber eines der Highlights ist der kleine Naturteich mit Steg, der gerne für Hochzeiten, für Hausgäste zum Baden oder für ein romantisches Picknick genutzt wird. Die Speisen & Getränke (um 29,90 €) für den dazu passenden Picknickkorb mit Kuscheldecke zum Ausleihen sind im Winterstellgut für Euch erhätlich.

Der dazu passenden Picknickkorb mit Kuscheldecke und einigen regionalen Schmankerl sind im Winterstellgut um 29,90 Euro pro Person erhältlich!

Dann gibt es hier noch die Haflingerzucht mit Weltruf, welche artgerecht und professionell bedreut und trainiert werden. Auf Anfrage kann im Winterstellgut auch eine Pferdekutschenfahrt gebucht werden. Beim beliebten Adventmarkt im Innenhof an zwei ausgwählten Adventsonntagen, werden die Gäste mit dem Pferdeschlitten kostenlos zum Winterstellgut bebracht. Da leuchten nicht nur Kinderaugen!

Für mich aber ist der urige Tanzboden neben dem Bauerngarten das persönliche Highlight am Winterstellgut. Mich erinnert es immer an die alten Heimatfilme, wo sich der Jäger mit dem Wilderer am Tanzboden um das fesche Dirndl gestritten hat 🙂 Vielleicht schaffe ich es einmal selber hier das Tanzbein zu schwingen oder der örtlichen Vokstanzgruppe Annaberg bei einen ihrer Auftritte zu zusehen.

Mehr über das Winterstellgut erfahrt ihr im SalzburgerLand Magazin (Winterstellgut – Gastfreundschaft mit Herz und Seele) und auf der Webseite vom Winterstellgut. Bei Fragen steht Euch Maria Diegruber – die gute Seele des Hauses – gerne zur Verfügung. Meist trifft man Sie in ihrem Büro, aber gerne auch im Service oder beim Dekorieren der liebevoll gestalteten Räumlichkeiten. Da das Wetter bei meinem Besuch nicht so strahlend war, habe ich ein Bild der neuen Webseite bekommen (Danke!). Ist es hier nicht traumhaft schön?

Ich freue mich auf ein baldiges Wiedersehen. Vielleicht teste ich für Euch das nächste Mal den Picknickkorb oder genieße einfach ein herrliches Mittagessen. Jedes Mal wenn wir vom Frühstücken nach Hause gehen, duftet es so wunderbar aus der Küche, dass man am liebsten wieder Platz nehmen würde – wenn man doch nicht soviel gefrühstückt hätte 🙂

Ich hoffe ich habe Euch etwas Lust auf das Winterstellgut gemacht und wünsche Euch schon einmal einen guten Appetit!

Tipp: Das Winterstellgut ist GenussPartner der GenussRegion Tennengauer Almkäse und ihr könnt hier die Tennengauer Genuss-Gutscheine einlösen!

Hier findet Ihr das Winterstellgut in Annaberg:

Barbara
Grias Enk!

Ich heiße Barbara Lackner, komme aus Puch – genauer gesagt aus St. Jakob am Thurn – und ich bin in der Genuss- & ErlebnisRegion Tennengau viel unterwegs. Privat, sowie auch beruflich als Mitarbeiterin im Gästeservice Tennengau. Besonders gerne berichte ich über die zahlreichen Genuss- & ErlebnisFeste, einzigartigen Ausflugsziele und schmackhaften GenussPunkte in der Region. Mir liegt neben dem Tourismus, auch die Volkskultur am Herzen. Als Bauerndirndl, langjähriges Mitglied des Trachtenvereins D`Puachstoana und ehemalige Schützen-Marketenderin der historischen Jakobischützen zu St. Jakob am Thurn, lebe und gestalte ich die traditionellen Bräuche im Salzburger Land mit. Zudem bin ich seit Dezember 2014 Mutter eines Sohnes und viel mit dem Kinderwagen (TFK Joggster III 12´) oder dem Tragetuch in der Region unterwegs. Ich freue mich von meinen Tätigkeiten zu berichten und hoffe, dass Euch meine Geschichten gefallen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Profilbild mit Gravatar hinzufügen.