Neustart für Körper und Geist in St. Koloman

Hotel mit Teichanlage ©BioVitalHotel Sommerau
Hotel mit Teichanlage ©BioVitalHotel Sommerau

In St. Koloman ist es wunderbar entspannend. Die Berge sind mit Gras und Bäumen bewachsen, und schon bei der Ankunft im kleinen Tennengauer Ort möchte man die saubere Luft am liebsten tief einatmen. Theresia Anna Neureiter führt das BioVitalHotel Sommerau in St. Koloman in zweiter Generation, und das mit einer Extraportion Gefühl. Ihre Gäste? Menschen, die Ruhe vom Alltag suchen, entspannen möchten und das am liebsten bei einer Fastenkur. Wir haben uns mit der zertifizierten Fastenbegleiterin getroffen und durften uns das BioVitalHotel ganz genau ansehen.

Fasten ist nicht gleich Fasten

Entspannung im ©BioVitalHotel Sommerau
Entspannung im ©BioVitalHotel Sommerau

Das Fasten ist der stärkste Appell an die natürlichen Selbstheilungskräfte des Menschen“, sagte einst Dr. Otto Buchinger, als er seine Methode des Heilfastens entwickelte. Heute zählt sein Konzept des Trink- und Basenfastens zu den bekanntesten Methoden und wird auch in St. Koloman angeboten. Viele Menschen verbinden den Begriff des Fastens oder Heilfastens automatisch mit Hungern. Fasten hat jedoch nichts mit Hungern zu tun, denn wer richtig fastet, hungert nicht, und wer hungert, fastet nicht richtig.

Mit jahrelanger Erfahrung stehen Theresia Anna Neureiter und ihre Familie ihren Gästen bei allen Fragen rund ums Fasten zur Seite. Als Fastenbegleiterin, Physiotherapeutin und natürlich als Gastgeberin. „Meine Gäste suchen Ruhe, Erholung und Entspannung – und die bekommen sie bei uns“, sagt die junge Tennengauerin, die selbst regelmäßig fastet. „Ich sehe eine Heilfastenkur als perfekte Möglichkeit, den Körper wieder auf null zu setzen und einen Neubeginn zu wagen.“

Theresia Anna Neureiter vom ©BioVitalHotel Sommerau
Theresia Anna Neureiter vom ©BioVitalHotel Sommerau

Die drei Fastentipps von Theresia Anna Neureiter

Manchmal ist es gar nicht so einfach, eine Fastenwoche durchzuhalten. Zu sehr locken die Tennengauer Schmankerl … Damit ihr auf der sicheren Seite seid, hat Theresia Anna Neureiter ihre ganz persönlichen Fastentipps verraten. Im Rahmen der Fastenkur nach Dr. Buchinger werden nämlich Basensuppen, energetisiertes Wasser, Kräuter- und Heiltees sowie frisch gepresste Obstsäfte gereicht – von Hungern keine Spur!

  • Tipp 1: Plant mindestens fünf reine Fastentage ein. An diesen Tagen haltet ihr euch streng an die Basen- oder Trinkkur. Vorher die Entlastungstage und danach die Tage für den Wiedereinstieg in den Alltag nicht vergessen!
  • Tipp 2: Beim Fasten ist es wichtig, Ruhe zu finden. Also nehmt euch zum Fasten immer Urlaub, da ihr auch nicht so belastbar seid wie im Alltag.
  • Tipp 3: Belohnt euch! Eiserne Disziplin und Durchhaltevermögen lassen sich mit Massagen, Behandlungen oder Yogaeinheiten einhalten.

Entschleunigung im Wellnesshotel

Zimmer im ©BioVitalHotel Sommerau
Zimmer im ©BioVitalHotel Sommerau

Entspannen, wohlfühlen und einfach wieder mal sich selbst sein! In St. Koloman findet ihr Euer körperliches Wohlbefinden und inneres Gleichgewicht! Am Fuße des Trattbergs liegt das BioVitalHotel Sommerau eingebettet inmitten der Salzburger Bergenlandschaft der Osterhorngruppe auf 750 Meter Seehöhe und rund 30 Kilometer von der Stadt Salzburg entfernt. Der Salzburger Biopionier bietet auf 21 Zimmer besten Komfort und ist neben dem Fastenprogramm auch für die ausgezeichnete BIO-Küche bekannt. Besonders erholsam sind neben dem Naturbadeteich, die vielen Beauty- und Wellnessbehandlungen sowie die Saunalandschaft in der Sommerau SPA. Und wer möchte, kann sich dazu noch einen Yoga-Urlaub gönnen!


Du hast noch nie gefastet? Dann ab mit dir in den Tennengau, denn gerade jetzt im Herbst bietet die Natur die schönste Kulisse, um wieder zu sich selbst zu finden!

Hier geht`s zum BioVitalHotel Sommerau in St. Koloman:

Franz
Hallo, ich bin Franz Pölzleitner wohne in Annaberg, arbeite bei der SalzburgerLand Tourismus GmbH als Regionalbetreuer für den Tennengau und betreue den Salzburger Almsommer. In meiner Freizeit bin ich gerne mit dem Mountainbike oder mit den Tourenski in den Bergen unterwegs, bin Mitglied bei der Bergrettung und der Lawinenkommission in Annaberg.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Profilbild mit Gravatar hinzufügen.